Sina Hehr wird Landesmeisterin im Bogenschießen


BSC Zell erzielt hervorragende Ergebnisse

 

Die Freude steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Sportwart Riccardo Hehr (links), Jugendwart Tobias Bruch (rechts) mit dem zweitplatzierten David Huber (Blankbogen Schüler A), der drittplatzierten Jette-Sophie Künstle (Recurve Schüler A) und der Landesmeisterin Sina Hehr (Recurve Jugend weiblich). Foto: Verein

Sina Hehr hat es geschafft: Sie ist in der Jugendklasse Landesmeisterin im Bogenschießen geworden. Die Silbermedaille holte sich Sabine Herm in der Masterklasse Damen und David Huber in der Blankbogenklasse Schüler A.

Nach drei Jahren fand beim BSC Lahr endlich wieder eine Landesmeisterschaft Bogen im Freien statt. Die 2020 geplante Landesmeisterschaft fiel coronabedingt aus, 2021 fiel sie wortwörtlich ins Wasser, als in Whyl am Kaiserstuhl der Bogenplatz unter Wasser stand.

Die Nachwuchsschützen des südbadische Schützensportverband e.V. bei ihrer Landesmeisterschaft in Lahr. Bild: Riccardo Hehr

Sina Hehr vom BSC Zell startete in der Jugendklasse Recurve. Von Anfang an lag sie in Führung, ihre Kontrahentin Svenja Gutmann vom SG Zell im Wiesental legte im zweiten Durchgang zwar einige Ringe zu, doch Sina Hehr baute ihren Vorsprung weiter aus. Sie wurde Landesmeisterin mit 558 Ringen.

In der Schülerklasse A Blankbogen gab es für den BSC Zell Schützen David Huber überraschend eine Silbermedaille mit 443 Ringen. Nach einem guten Ergebnis bei der Kreismeisterschaft konnte er am Wochenende noch mal sein persönliches Ergebnis verbessern. Der dritte Platz ging an Jette-Sophie Künstle mit 271 Ringen, die in der Schülerklasse A Recurve startete.

Konstantinos Zampras (fünfter von rechts) bestritt seine erste große Meisterschaft in der Herren Recurve Schützenklasse. Foto: Sabine Herm

Im Erwachsenen Bereich Recurve startete Sabine Herm in der Masterklasse sowie Konstantinos Zampras in der Schützenklasse Herren. Mit kalten Böen wurden sie am Sonntagmorgen in Lahr empfangen. Ein straffer Wind zog über den Platz, als das Einschießen begann. Konstantinos Zampras, hatte im ersten Durchgang zu kämpfen, und auch bei Sabine Herm wollte es nicht so richtig laufen. Trotz Korrektur des Visieres lagen die Treffer deutlich rechts. Nach der Pause steigerte sich Konstantinos Zampras zunehmend, konnte sogar noch einen Platz gut machen. In einem starken Teilnehmerfeld erreicht er den 20. Platz mit 457 Ringe an seiner ersten großen Meisterschaft.

Auch bei Sabine Herm lief es nach dem ersten Durchgang besser. Die erstplatzierte Bernhardine Kraus von TV Meßkirch war zwar nicht mehr einzuholen, aber zwischen den Schützinnen Birgit Gölz von BC Villingen-Schwenningen und Christine Straub von SV Litzelstetten Abt. Bogen und Sabine Herm vom BSC Zell lagen nur wenige Ringe. Mit einigen guten Passen knackte Sabine Herm die magischen 300 Ringe im zweiten Durchgang. Sie platzierte sich auf dem zweiten Platz mit 576 Ringen und wurde Vizelandesmeisterin.

Sabine Herm kämpfte sich Passe für Passe in der Damen Masterklasse Recurve in die vorderen Plätze. Foto: Konstantinos Zampras

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.