Schülermannschaft des BSC ist Landesmeister


Schülermannschaft war nicht zu schlagen – Bei den Erwachsenen in Master- und Schützenklasse forderte die Hitze ihren Tribut

Die Landesmeister in der Schülerklasse A heißen Sina Hehr, Verena Jung und Heinrich Horsthemke. Foto: Riccardo Hehr

 

Einen Riesenerfolg konnte die Jugend der Zeller Bogenschützen für sich verbuchen: Marie Briol holte sich den dritten Platz in der Jugendklasse. Sina Hehr, Verena Jung und Heinrich Horsthemke wurden Landesmeister mit der Mannschaft in der Schülerklasse A.

Die BSC Zell Jugend steht unter den Fittichen von Silvia Briol, die demnächst ihren Trainerschein in der Tasche haben wird. Der Grundstock für weitere Erfolge scheint gelegt.

Das heißeste Wochenende hatte sich der Südbadische Schützenverband ausgesucht für die Landesmeisterschaft Fita Bogen im Freien. Sie wurden zum ersten Mal beim BSC Lahr ausgetragen.

Ein gut organisierter Wettkampf erwartete die Schützen am Samstagmorgen in Lahr. Die Schüler und Jugendlichen sowie die Schützenklasse Recurve starteten noch bei angenehmen Temperaturen und leichter Brise ihren Wettkampf. Begrüßt wurden die Schützen vom Landessportleiter Rainer Vosen und dem Kampfrichter-Team rund um Brigitte Löchelt. Sie wünschten allen Schützen »einen fairen Wettkampf und alle ins Gold«.

Auf dem Bogenplatz in Lahr wurde am Turnier jeder Schattenplatz gebraucht

Marie Briol konnte in der Jugendklasse den dritten Platz erziehlen

Etwas verspätet begann das Einschießen der Distanzen, darauf folgte dann der Wettkampf mit 72 Pfeilen.

Vom BSC Zell holte sich Marie Briol in der Jugendklasse den dritten Platz mit 499 Ringen, nur ein Ring fehlte ihr dieses Mal für die magischen 500 Ringe.
In der Schülerklasse A startete Verena Jung, die ihre persönliche Bestleistung erzielte und mit 386 Ringe den neunten Platz errang.

Auch Heinrich Horsthemke, der in der Schülerklasse A männlich startete, wuchs über sich hinaus und schoss ebenfalls persönliche Bestleitung. Er wurde mit dem vierten Platz mit 432 Ringen belohnt.

Sina Hehr, Schülerklasse A, kam mit 521 Ringe auf den vierten Platz. Eine große Überraschung wartete für die drei Schüler nach dem Turnier: Sie wurden mit der Mannschaft in der Schülerklasse A Landesmeister. Die Freude darüber war riesig, so dass auch Luftsprünge nicht ausblieben. Andreas Güntert erster Vorsitzender, der Silvia Briol beim Jugendtraining unterstützt, ließ es sich nicht nehmen und kam zur Siegerehrung nach Lahr.

So gut wie bei der Jugend und Schüler lief es bei den Schützen vom BSC Zell am Sonntagmorgen nicht mehr.

Das heiße Wetter forderte Tribute, dabei blieben Kreislaufprobleme nicht aus. Das Thermometer stieg unerbittlich, schon beim Ausladen des Autos hätte man schon die erst kalte Dusche gebrauchen können – und das um 9 Uhr morgens.

Andreas Güntert erster Vorsitzender sagte voraus: »Der, der mit der Hitze umgehen kann, gewinnt am Ende.«

Dazu gehörten Sabine Herm, Recurve Master, und Andreas Güntert, Compound Schützenklassse, leider nicht. Nach Trainingsrückstand konnten beide ihre Leistungen nicht abrufen. Sabine Herm wurde mit 514 Ringe Vierte und Andreas Güntert mit 640 Ringe Neunter.

Bei der Siegerehrung wurde zudem Kampfrichter Raimund Fautz für sein langjähriges Engagement als Kampfrichter verabschiedet. Treu bleibt er aber dem BSC Zell. Er wird am 40. Hallenturnier der Bogenschützen, das am 18./19. Januar 2020 in der Ritter-von-Buß-Halle stattfindet, als Kampfrichter dabei sein.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.