Gleich drei Kreismeistertitel im Bogensport gingen nach Zell


Erfolgreicher Saisonauftakt bei den Zeller Bogenschützen:

Die Schützen vom BSC Zell mit ihren Kreismeistern. Von links nach rechts: Johannes Langner, die Kreismeister Andreas Güntert, Sabine Herm und Sina Hehr. Hinten: Dietmar Leopold, Riccardo Hehr und Martin Krämer. Foto: Dietmar Leopold/ Simone Hehr

Mit wechselhaften Bedingungen hatten die Zeller Bogenschützen bei den Kreismeisterschaften im Freien am vergangenen Samstag und Sonntag zu kämpfen. Mit sehr guten Ergebnissen trotzten sie der Sonne, Wolken und vereinzelt starken Windböen.

Die Jugend startete am Samstagmittag. Silvia Briol, Jugendleiterin des BSC Zell, Andreas Güntert, zweiter Vorsitzender, sowie die Eltern begleiteten die Jugend zur Kreismeisterschaft nach Berghaupten.
Sina Hehr, die in der Schülerklasse A Recurve startet, entschied die Kreismeisterschaft für sich. Sie holte sich den ersten Platz mit 453 Ringen.

Marlene Brucker Schülerklasse C, 348 Ringe, hatte vorgeschossen und erreichte den zweiten Platz. Außer Wertung nahmen Marie Briol und Lukas Haack an dem Turnier teil, die beide ein sehr gutes Ergebnis für sich verbuchen konnten.

Am Sonntagmorgen ging es dann für die Erwachsenen weiter. Nach der Begrüßung von Kreisschützenmeister Klaus Stoffel, Kampfrichter Raimund Fautz und Bogenreferent Stefan Eichner, startete die Kreismeisterschaft in die zweite Runde, traditionell mit den Worten »Alle ins Gold«.

Begrüßt wurden die Schützen auch von Johannes Bruder vom BS Berghaupten. Der gastgebende Verein sorgte hervorragend mit Gegrilltem und leckerem Kuchen für das leibliche Wohl.

In der Herrenklasse Compound startete Andreas Güntert vom BSC Zell. Im ersten Durchgang lag er mit zwei Ringen hinter Mathias Schilling vom BS Berghaupten zurück, doch im zweiten Durchgang holte er 20 Ringe auf und wurde Kreismeister mit 658 Ringen.

Andreas Güntert hat alles im Blick!

Nach dem ersten Durchgang lag Johannes Langner, Master Herren Klasse Compound, auf Platz drei. Im zweiten Durchgang wechselte er die Pfeile und kämpfte sich auf Platz zwei vor. Leider konnte er seinen Kontrahenten Arno Schlieske von der SG Ortenberg (642 Ringe) nicht mehr einholen. Mit 612 Ringen durfte er sich am Schluss über den zweiten Platz freuen.

In der Herrenklasse Recurve lief es bei Riccardo Hehr (475 Ringe) und in der Master Herren Recurve bei Dietmar Leopold (524 Ringe) sehr gut. Beide durften sich über den zweiten Platz freuen; für beide war es die erste Teilnahme an der Kreismeisterschaft im Freien.
Nicht ganz so perfekt lief es für Martin Krämer in der Herrenklasse Recurve. Nach technischem Defekt belegte er den 4. Platz mit 341 Ringen. Auch für ihn war es die erste Kreismeisterschaft im Freien.
Bei den Damen Master Recurve freute sich Sabine Herm über den Kreismeistertitel mit hervorragenden 604 Ringen. Alle genannten Schützen ohne weitere Vereinsbenennung sind vom BSC Zell.

Zum Schluss bedankte sich Kreisschützenmeister Klaus Stoffel bei den Teilnehmern und bei den Bogenschützen vom BS Berghaupten für das gute Gelingen der Meisterschaft. Er hoffte, dass im nächsten Jahr mehr Schützen teilnehmen werden, so wie in der vergangenen Hallen­saison. Alle Ergebnisse auch unter sbsv.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.